News     Projektliste     Info     Kontakt

1
 ⁄ 9

Schulz-Strassnitzky-Gasse

Dachgeschoßausbau

© 

Projektdaten:

Planungsbeginn: Januar 2000

Fertigstellung: November 2001

Auftraggeberin: Fam. Ankenbrand-Kögl
Planung: RATAPLAN - Architektur ZT GmbH mit plan_b GmbH
ÖBA: RATAPLAN-Architektur ZT GmbH
Statik: Büro Gmeiner Haferl
Begrünung: Neubert & Fuchs
Nettonutzfläche: 350 m2
Terrassen: 96 m2

Projektbeschreibung:

Aus einem Rohdachboden eines Gründerzeithauses ist eine großzügige Wohnung für eine Familie plus einer Gästewohnung mit möglichst viel Außenraum entstanden. Die Dachgeschosswohnung birgt alle Vorteile einer Stadtvilla und liegt noch dazu mitten in der Stadt am Donaukanal.
Entwurfsidee / Raumorganisation:
Was sich hier hinter Dachflächen verbirgt, die zur Straße hin im Originalzustand blieben und daher nichts verraten, ist eher als Dachwohnlandschaft zu bezeichnen, die sich um mehrere Freiflächen auf zwei Geschossen entwickelt. Ein gläserner Bauteil von schlichter Eleganz bildet das Herz des Projektes und erweitert die Innenecke, welche durch die beiden Schenkel des Dachbodens gebildet wird. Als Erschließungszone verbindet er alle Räume der zweigeschossigen Großwohnung und die oberen Terrassen mit der unteren und leitet vom Eingang zum großzügigen Wohnbereich. Während die verschiedenen Räume der Wohnung vor allem durch ihre Größe und die Raumhöhe beeindrucken, bringt der Kristall ein expressives Moment in das von schlichter Eleganz bestimmte Ensemble.
Bei geöffneten Fenstertüren setzt sich der Wohnraum fließend in der großen gepflasterten Terrasse mit weitem Ausblick fort. Die große Terrasse auf der unteren Ebene, gedeckt mit Platten aus gespaltenem Südtiroler Porphyr, wirkt eher als Platz denn als Dachterrasse, und der Dachausbau hat die Qualität einer Villa und liegt doch im urbanen Gebiet mit all seinen Vorteilen.

PDF Projektblatt: 1