AKM, Wohnhaus

Projektdaten

Projekt-Art:

Sanierung I Adaptierung I Umbau I Balkonzubau

Auftraggeberin:

AKM, staatl. gen. Ges. d. Autoren, Komponisten u. Musikverleger registrierte Genossenschaft m.b.H.

Planung:

RATAPLAN - Architektur ZT GmbH

Gemeinsam mit:

Vinzenz Dreher, Ileana Ion, Christoph Lindner, Gunda Maurer, Harald Ofner, Markus Steinmair, Katharina Wörgötter

Planungsbeginn:

09/2012

Baubeginn:

03/2017

Fertigstellung:

11/2018

Nettonutzfläche:

900 m²

Projektbeschreibung

Nachdem die beiden „Geschwistergebäude“ Baumannstraße 10 aus der Nachkriegsmoderne und Ungargasse 11 aus der Biedermeierzeit schon glänzen durften, ist nun das schöne und solide Gründerzeitgebäude in der Baumannstraße 8 aus seinem Dornröschenschlaf geweckt, und seiner ursprünglichen Nutzung als Wohngebäude wieder zugeführt worden. 10 hochwertig sanierte Wohnungen, mit Freiflächen ergänzt, erfreuen nun ihre BewohnerInnen.

© Bruno Klomfar
© Bruno Klomfar
© Bruno Klomfar
© Bruno Klomfar
© Bruno Klomfar
© Bruno Klomfar