Rastplatz der Zukunft, Bsp. Roggendorf

Projektdaten

Projekt-Art:

Offener Realisierungswettbewerb I Ausbaukonzept

Ausloberin:

ASFINAG Bau Management GmbH

Planung:

RATAPLAN - Architektur ZT GmbH

Gemeinsam mit:

Stefan Münster, Nik Stützle

Wettbewerb:

07/2021-10/2021

Projektbeschreibung

Projektbeschreibung
Die Ausloberin plant ein innovatives Konzept, das den zeitgenössischen Ansprüchen an Mobilität, Umweltschutz, sowie wirtschaftlichen Aspekten entspricht und mit qualitätsvollen situations- und ortsbezogenen Architekturen als Grundlage für den Rastplatz der Zukunft an mehreren Raststätten dient, anwenden zu können. Am Beispiel des bestehenden Rastplatzes Roggendorf an der A1 West Autobahn nahe St. Pölten gelegen entsteht eine Konstruktion, die mit genügend Stellplätzen, Überdachungen, ausreichenden Begrünungen und Funktionsgebäuden nicht nur Rastplatz sondern auch Aufenthaltsoase mitten an der stark frequentierten Autobahn ist.

 

Konzept
Die Stirnseite des auskragenden Flugdaches mit dem ASFINAG-Logo und der Ortsbezeichnung repräsentiert das gewünschte innovative Konzept der ASFINAG Raststätten. Die Begrünung und die z.T. mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattete Struktur des Flugdaches und die in der Tiefe des Grundstückes liegenden begrünten, vertikalen Rankgerüste dominieren die äußere Erscheinung. Die Überdachung überspannt die Stellplätze, sowie die Zugänge zu den dahinter liegenden Gebäuden und mäandert in den anschließenden Freibereich. Die modulare Struktur ermöglicht die Integration einer Vielzahl von Funktionen und stellt einen optischen `Filter´ zu den umgebenden Verkehrsflächen dar.

 

Konstruktion
Das auskragende Flugdach wird aus modularen Elementen erstellt. Dadurch ist es möglich die Dachkonstruktion an unterschiedliche Gegebenheiten anzupassen bzw. die Konstruktion auch in Teilabschnitten zu errichten oder, bei Bedarf, zu erweitern. Das Restaurant und der Sanitärtrakt werden in Holzbauweise errichtet. Das darüber liegende begrünte Dach steht auf Stahlstützen. Zwischen den beiden Boxen befinden sich der witterungsgeschützte Freibereich, mit einem kleinen, das bepflanzte Atrium, der Infopoint, der Kiosk und der dem Restaurant zugeordnete gedeckte Gastgartenbereich.

 

Haustechnik / klima:aktiv
Zur Erreichung der klima:aktiv-Ziele wird die Gebäudehülle im Passivhausstandard ausgeführt. Eine Lüftungsanlage mit sanfter Kühlung und einer Flächenheizung und -kühlung ermöglicht die Reduktion des Wärme- und Kühlbedarfs. Der Restenergiebedarf für Wärmepumpenstrom, Beleuchtung, Warmwasserbereitung und Regelung wird wie auch die gesamte Außenbeleuchtung über die Photovoltaik-Anlage gedeckt.

 

Dämmerung und Nachtwirkung
Die in der Stahlstruktur integrierte Beleuchtung hinterleuchtet den grünen `Vorhang´ der Rankgerüste. So werden die dahinter liegenden Bereiche hell ausgeleuchtet und BesucherInnen finden sich somit auch bei Nacht zurecht. Je nach Dichte der Rankgerüste bzw. der Seile lassen die vertikal begrünten `Wände´ mehr oder weniger Transparenz zu.

© RATAPLAN
© RATAPLAN
© RATAPLAN
© RATAPLAN
© RATAPLAN
© RATAPLAN