Vienna Paint, Sandwirtgasse

Projektdaten

Projekt-Art:

Umbau I Innenausbau

Auftraggeberin:

Vienna Paint

Planung:

RATAPLAN - Architektur ZT GmbH

Landschaftsplanung:

Neubert & Fuchs

Planungsbeginn:

01/1994

Fertigstellung:

01/2002

NF:

960 m²

Projektbeschreibung

In mehreren Abschnitten sind mit der steigenden Anzahl der MitarbeiterInnen des Bildbearbeitungsstudios Vienna Paint im 6. Wiener Bezirk die Räumlichkeiten adaptiert und erweitert worden. Anfangs (1994) spiegelte sich der Firmensitz im quergestellten Hoftrakt und als Annex ein kleines „Kaffeehaus“ in dem Biedermeier-Hinterhof-Ensemble gut wider. Später (1998) verbindet eine Brücke das dahinter liegende neu hinzu gekommene und komplett umgebaute Gebäude. Im Jahr 2000 erfährt das Ensemble eine Hofbegrünung, durchgeführt von den Landschaftsplanern Neubert & Fuchs und die Sanitärbereiche werden umgestaltet.

 

Entwurfsidee:
Der Charakter der alten Substanz steht in einem Spannungsfeld mit allen neuen Elementen. Ablesbar bleibt, welche Bedingungen das Gebäude erfüllen kann und wo neue architektonische Maßnahmen der zeitgemäßen Nutzung Rechnung tragen. Im Mittelpunkt stehen Experimente mit unüblichen Materialien, Wegführungen zu markieren, Raumelemente eher als Bindeglieder mit unterschiedlichsten Nutzungsmöglichkeiten denn als pure Trennwände auszubilden und Lichteinfälle gezielt so einzusetzen, dass der Raum großzügig zu spüren ist. Die Innenräume gehen fließend in die Außenräume über, Bodenbelege und Vordächer führen durch Hof und Haus, Terrassen und Höfe werden in die Gestaltung miteinbezogen.

 

Stimme des Bauherren

"Zitat."

© RATAPLAN
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© Markus Tomaselli
© RATAPLAN
© Albert Winkler
© RATAPLAN