WADG, Studie Denkmalschutz

Projektdaten

Projekt-Art:

Studie Denkmalschutz I Umsetzung zu einer barrierefreien Erschließung

Auftraggeberin:

Stadt Wien, MA 34

Planung:

RATAPLAN - Architektur ZT GmbH

Gemeinsam mit:

Markus Steinmair

Planungsbeginn:

01/2011

Fertigstellung:

01/2011

Projektbeschreibung

VHS KUFFNER STERNWARTE, Johann-Staud-Straße 10, 1160 Wien
VHS OTTAKRING, Ludo-Hartmann-Platz 7, 1160 Wien
WIENER URANIA, Uraniastraße 1, 1010 Wien
VHS LIESING, Speisingerstr. 256, 1230 Wien
VHS und BEZIRKSMUSEUM , Schmidgasse 18, 1080 Wien

 

Gegenstand der Studie ist die Untersuchung denkmalgeschützter Volkshochschulen auf die Umsetzbarkeit von Barrierefreiheitsgrundsätzen (lt. Wiener Antidiskriminierungsgesetz). Dabei waren Abstimmungen zwischen den zuständigen Magistratsabteilungen (MA25, MA37, MA19) und dem Bundesdenkmalamt (BDA) notwendig.

 

Wie so oft gibt es speziell bei einzigartigen Gebäuden nur individuelle Lösungen. Die im öffentlichen Interesse stehenden historische und soziale Werte, sind mit zeitgenössischen Benutzbarkeitsanforderungen und den Kosten für die Umsetzung abzuwägen. Dabei gilt es Lösungen zu finden, deren Kosten für die Umsetzung den Fortbestand des Betriebes nicht gefährden, die aber im historischen Kontext zeitgenössische Standards ermöglichen. Aus architektonischer Sicht ist für RATAPLAN wiederum das Spannungsfeld von Interesse, das sich in der klaren Gegenüberstellung von Alt und Neu aufbaut.

 

Stimme des Bauherren

"Zitat"

© historische Aufnahme
© historische Aufnahme
© historische Aufnahme